Dienstag, 15. Oktober 2019

Fort- & Weiterbildung

Unsere Kurse: Klicken Sie bitte auf den gewünschten Kurs, um zu den Terminen, Kosten, Kursleitern sowie ausführlichen Kursbeschreibungen zu gelangen. Gibt es einen Kurs, den Sie bei uns noch vermissen, jedoch gern besuchen würden, dann freuen wir uns auf Anregungen jeglicher Art.

Die aktuelle Fort- und Weiterbildungsbroschüre 2019 zum herunterladen finden Sie hier.

Unser Anmeldeformular können Sie hier herunter laden und hier unsere AGBs.

Heilpraktiker-Intensiv-Ausbildung nach dem INAMA Konzept 2019

für Teilnehmer mit medizinischen Vorkenntnissen

Termin(e)

Fortbildungspunkte (FP)

k.A.

Unterrichtseinheiten (UE)

175

Gebühr

VPT-Mitglieder: 2.485,- €
Nichtmitglieder: 2.940,- €
Die Kursgebühr ist auch bei Nichtteilnahme an einzelnen Kursteilen fällig!
Ersparnis: 455,- €

Unterrichtszeit

Teil 1 - 4 1. - 4. Tag: 09:00 - 18:00 Uhr Trainee 1. Tag: 09:00 - 18:00 Uhr 2. Tag: 09:00 - 14:00 Uhr

Kursleitung

Paul Inama
und eos-Lehrteam
Heilpraktiker

Download

Info

BLOCKUNTERRICHT Die Kursgebühr ist auch bei Nichtteilnahme an einzelenen Kursteilen fällig! Dieser Kurs ist nur zusammenhängend buchbar. Lehrbücher können vor Ort gekauft werden und sind NICHT in der Kursgebühr enthalten. Kursgebühr M Teil 1 = 727,00 €, Teil 2 - 4 je = 517,00 €, Trainee = 207,00 € Kursgebühr NM Teil 1 = 827,00 €, Teil 2 - 4 je = 617,00 €, Trainee = 262,00 €

Beschreibung

Die Themen sind orientiert an den neuen Leitlinien vom 22.12.2017 des Bundesministeriums für Gesundheit zur Umsetzung der HP-Überprüfung und am Fragenkatalog der amtsärztlichen Prüfung. Dabei liegt der Schwerpunkt in der Differentialdiagnose und im Erkennen von amtsärztlich zu behandelnden Krisen- und Notfallsituationen.
• berufsbegleitende Ausbildung zum Heilpraktiker für med. Heilberufe
• praxisorientierter, prüfungsvorbereitender Unterricht
• speziell auf die Zielgruppe zugeschnittenes Programm, das auf den medizinischen Vorkenntnissen von Physiotherapeuten aufbaut
• fachübergreifend vernetzte Darstellung der prüfungsrelevanten Themenbereiche
• individuelle und flexible Betreuung der Teilnehmer
• rechtliche Sicherheit in der Ausübung verschiedener Therapieverfahren wie Osteopathie, Akupunktur sowie aller naturheilkundlicher Heilmethoden
• eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln (über die laut Physiotherapeuten-Gesetz reichenden Befugnisse hinaus)
• höhere fachliche Kompetenz durch erweitertes differentialdiagnostisches Wissen
• UST.-Befreiung aller Behandlungen
• ständige Präsenz des Lehrteams außerhalb der Unterrichtszeiten per E-Mail

Warum diese Ausbildung?
•    Unabhängigkeit von gesundheitspolitischen Veränderungen und Verordnungen
•    eigenständiges Diagnostizieren und Behandeln (über die laut Physiotherapeuten-Gesetz reichenden Befugnisse hinaus, die sonst nur Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten sind)
•    rechtliche Sicherheit in der Ausübung verschiedener Therapieverfahren wie: 
   -    Osteopathie, 
   -    Fußreflexzonenmassage 
   -    und andere naturheilkundliche Heilmethoden, die der Physiotherapie nahe sind 

•    höhere fachliche Kompetenz durch erweitertes differentialdiagnostisches Wissen
•    erweitertes Therapieangebot für die Praxis
•    UST.-Befreiung aller Behandlungen

Voraussetzungen für die Prüfung:
• Mindestalter 25 Jahre
• abgeschlossener Hauptschulabschluss
• geistige und körperliche Eignung zur Berufsausübung, bestätigt durch ein Gesundheitszeugnis
• sittliche Zuverlässigkeit, bestätigt durch ein polizeiliches Führungszeugnis

Der Prüfungsort ist abhängig vom Wohnort oder dem Praxissitz. Für die Planung der Heilpraktiker-Prüfung empfehlen wir eventuelle Wartezeiten zu recherchieren und sich sofort beim für den Wohnsitz oder Praxissitz zuständigen Gesundheits- oder Ordnungsamt anzumelden. Die schriftlichen Heilpraktiker-Prüfungen werden 2-mal pro Jahr von den Gesundheitsämtern durchgeführt (Kosten ca. 500 - 800 €). Nach Bestehen der schriftlichen Prüfung wird zur mündlichen Prüfung eingeladen.

Ursprung des Heilpraktiker-Gesetzes:
Vormals durch die Reichsgewerbeordnung geregelt war die Ausübung der Heilkunde nach dem Grundsatz der Kurierfreiheit geregelt. Jedoch gab es keinerlei Regulierung zum Schutz der Bevölkerung vor „Quaksalbern und Kurpfuschern“. Nach jahrzehntelangen Bestrebungen kam es dann 1939 zum Erlass des HPGesetzes. Die Heilpraktikerprüfung steht heute unter dem Grundsatz „Gefahrenabwendung“.

Daraus ergeben sich im Wesentlichen folgende Kursinhalte:
• innere Medizin
• Nebenfächer der Medizin
• anwendungsorientierte medizinische Kenntnisse wie Labordiagnostik, Anamnestechniken und körperliche Erstuntersuchung
• Anwendung invasiver Maßnahmen
• Erstversorgung
• Pharmakologie
• erweiterte Rechtskunde

e-Learning/ spielend lernen!
Die neue Fortbildungsdimension in Verbindung mit Präsenzkursen. In Kooperation mit dem Thieme Verlag wurde ein E-Learning- Programm speziell für die Heilpraktik-Ausbildung des Inama- Konzepts erstellt. Der Präsenzkurs wird so mit dem E-Learning- Kurs ergänzt. Sie haben dadurch folgende Vorteile:
•    Lernen - wo und wann Sie wollen!
•    Bestimmen Sie Ihr eigenes Lerntempo.
•    Üben und trainieren Sie kleine Prüfungseinheiten, je nachdem wie viel Zeit Ihnen zur Verfügung steht.
•    Überprüfen Sie Ihre Fortschritte anhand von Lernübungen, Fotos und Fragenkatalog.
•    Chat und Forum: treten Sie mit anderen Kursteilnehmern und den Referenten in Kontakt

Kursbilder

Bild

Veranstaltungsort(e)

Rostock
Mecklenburger Straße 7
18184 Rostock - Neu Roggentin
VPT-Schulungszentrum
Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPT Mitgliederzeitschrift

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern
Residence Park 9 | 19065 Raben Steinfeld
Tel. 03 85 / 55 07 989 | Telefax 03 85 / 58 10 033
E-Mail: info@vpt-mv.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildung zahlt sich aus

VPT Rechtstexte & Meldungsarchiv

Über 400 Literaturbesprechung und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.